Sanitäranlagen sind geöffnet und können gegen eine Gebühr genutzt werden – Der Kran ist einsatzbereit

Unsere Chronik

Zahlen und Fakten

1995 – Vereinsgründung für die Bewirtschaftung des Hafens

1996 – Errichtung eines Krans

1997 – Fahrt aller Vereinsmitglieder zur Hanseboot in Hamburg

1998 – Erste Planierarbeiten im Hafengelände

1999 – Pfostenrammung; Einweihung des neuen Hafens

2000 – Errichtung und Einweihung des Vereinshauses

2001 – 1. Sylvesterfete und 1. Teilnahme am Kutterrudern und 1. Wenzelkonzert in Kamp

2002 – Erstes Hafenfest; 2. Wenzel-Konzert;  Fischhändler Helmut Beermann übernimmt Imbißstand

2003 – Einbau eines Kamins ins Vereinshaus

2004 – Unterschriftensammlung für neue Straße zum Kamp

2005 – 4. Hafenfest mit  Veronika Fischer & Band; 10 jähriges Bestehen des Hafenvereins

2006 – Errichtung des Hafenmeisterhauses; Wenzel-Konzert auf dem Fahrgastschiff

2007 – Karniner Brücke als großes Bühnenbild angefertigt

2008 – Übergabe neue Straße zum Kamp; 7. Hafenfest mit Liedermacher Tino Eisbrenner

2009 – Hochwassereinsatz im Hafen

2010 – 9. und letztes Hafenfest; 10. Wenzel-Konzert; neue Spundwand wurde errichtet als Hochwasserschutz; Benefizkonzert in Karnin bei Vadder Gentz – Wenzel sorgte für Spenden und das undichte Dach wurde erneuert.

2011 – Neue Dorfstraße in Kamp übergeben; RBB-Fernsehteam mit Michael Kessler filmt beim Osterfeuer in Kamp; neue Terrasse an das Vereinsheim gebaut.

2012 – Naturlehrpfad als Fotostrecke erstmals eingerichtet

2013 – Neuer Kran mit 12,5 Tonnen-Tragkraft gekauft und montiert

2014 – Kettensägeschnitzer Torsten Lauth, Künstler aus Pudagla, fertigt Seeadler aus Eiche als Monument für Kamp; ROSA-Band  aus Jena lädt zum 1. von drei Konzerten ein

2015 – 20 Jahre Hafenverein wird mit Wochenendfahrt der Vereinsmitglieder nach Trassenheide im Hotel Kaliebe gefeiert

2016 – Hochwasser im Frühjahr und Herbst; Sandsäcke gepackt und Schadensbeseitigung in etlichen Einsätzen; Land will sich um Hochwasserschutz verstärkt kümmern; Schlamm im Hafenbecken entfernt; defekte Molenbeleuchtung erneuert.

2017 – Steinskulptur „Genesis“ von Bildhauer Wilfried Barthels wurde aufgestellt

2018 – Die Terrasse erhält ein Dach. Im Hafen werden LED-Lampen installiert. Fischhändlerpaar und Imbissbetreiber Delia und Helmut Beermann verabschieden sich nach 15 Jahren Kamp-Betreuung in den Ruhestand.

2019 – Fährmann Christof Reimann stellt seinen privaten Fährbetrieb ein, weil die technischen Voraussetzungen nicht mehr einzuhalten sind. Die Erben wollen die bisher vom Hafenverein genutzten Grundstücke verkaufen.

2020 – Baugenehmigung für die Vereinsscheune erhalten und die Scheune wird an Vereinsheim angebaut. Kaufverhandlungen für die Grundstücke laufen; Vereinschef Siegfried Henck erhält den Ehrenamtspreis des Landkreises für 25 Jahre hervorragende Vereinsarbeit.

2021 – Grundstückserwerb durch den Hafenverein Kamp zur langfristigen Sicherung der Vereinsarbeit; Trockenlegung von Grundstücksteilen; der Fährbetrieb Kamp – Karnin wird durch die Oderhaff-Reederei Peters aufgenommen, der Hafenverein Kamp Unterstützt den Fährbetrieb bis zur Fertigstellung der Anlegestellen personell.

Und was sonst noch so läuft, wenn uns keine Corona-Regeln einschränken:

Jährlich lädt der Hafenverein die Vereinsmitglieder, die Familien, Freunde und Sponsoren zum traditionellen Osterfeuer am Ostersamstag ein. Heringsessen, Getränke und Stockbrot sind Tradition.

Im Spätsommer findet alljährlich eine Dankeschönveranstaltung statt, um den Mitgliedern für ihre Einsatzbereitschaft, den Freunden und den Sponsoren für ihre Unterstützung zu danken.

Zur Weihnachtszeit wird eine Adventsfeier für die Vereinsmitglieder organisiert. Seit rund 20 Jahren kommen Musiker des Berliner Sinfonieorchesters unter Anleitung von Ali Voigt dazu. Sie bieten uns ein klassisches erstklassiges Konzert und singen dann mit uns Weihnachtslieder.

Seit dem 1. Hafenfest 2002 sind die Ducherowerin Mary Paul und die  FFW Bugewitz dabei, wenn wir Sommerkonzerte aller Art feiern. Sie sorgen für den reibungslosen Einlaß.

In den Jahren 2002 bis 2010 haben jedes Jahr im Sommer ein Hafenfest sowie ein Wenzel-Konzert stattgefunden. Für unseren kleinen Verein wurde das zu einem riesigen Kraftakt, den wir dann nicht mehr leisten konnten. Das Wenzel-Konzert aber fand 2021 zum 20. mal (2020 wegen Corona ausgefallen) statt und soll weiterhin stattfinden.

Aus den Hafenfesten entwickelte sich die sogenannte „Karaoke- Gruppe“ Kamper Jungs mit „vier Jungs und vier Mädchen“. Sie haben ca. 15 Jahre lang mit lustigen Auftritten im Kamper Hafen und auf zahlreichen Feten für Stimmung gesorgt. Etwa 10.000 Zuschauer haben die Darbietungen erlebt.

Seit 2017 gibt es ein mobiles Café – Kerstins-Kamp-Café. Hier erfreut Kerstin uns mit köstlichen Kaffeespezialitäten und Selbstgebackenem.

Unser Vereinshaus wird seit 2000 für Hochzeiten und Familienfeiern auch von Gästen rege genutzt. Die Ausstattung des Vereinshauses erlaubt eine entspannte Veranstaltung.