DANKE für Hilfe aus Nah und Fern

 Der Hafenverein Kamp e.V. möchte sich bei den Sponsoren, bei den Helfern, bei den Sympathisanten und allen Mitstreitern für die ständige Unterstützung bedanken, die unser Verein seit Jahren durch Freunde des Vereins aus der näheren Umgebung und aus fast ganz Deutschland bekommt.

Einer, der immer für unseren Hafenverein da ist, das ist Speiche aus Berlin und seine Firma „Prater-Sound“. Alle Wenzel-Konzerte haben er und seine Leute mit seiner Technik begleitet und dafür gesorgt, dass bei diesen Events mit seiner Akustik stets ein guter Ton auf dem Kamp herrscht. Aber auch bei fast jedem Hafenfest waren er und sein Team mit dabei und sorgte für den perfekten Sound und vieles mehr. Wir danken Speiche und Prater-Sound und seinen Leuten auf das Allerherzlichste und widmen ihm als besonderes Dankeschön diese Fotos.

Ein weiteres großes Dankeschön gilt der Sparkasse Vorpommern, sie hat uns mit Geldspenden unterstützt, die vor allem für die Jugendarbeit eingesetzt wurden.

 
 





 









   





 

 
 

 

Zahlreiche Firmen der Region und aus dem weiteren Umkreis halfen uns auch im Jahr 2011 mit kleineren und größeren Spenden:

 

-          Dachdeckerfirma Ladwig, Anklam

-          Fleischerei Brüsch, Anklam

-          Ing-Büro Neuhaus & Partner, Anklam

-          Hotel Pommernland, Anklam

-          Anklamer Agrar AG

-          Gala Hagemann, Anklam

-          Rackow-Bau Torgelow

-          Haustechnik Braesel, Ferdinandshof

-          Holger Hempel, Gadebusch

-          Stefan Eichler, Chemnitz

-          Ulrich Böhme, Berlin

-          Vermessungsbüro Krawutschke, Meißner, Schönemann, Anklam

-          SABIK Schwerin

 

DANKE! DANKE! DANKE! Ein Dankchoral – Wenzel singt ihn in seinen Konzerten.