rbb – Fernsehteam, Schauspieler Michael Kessler

und Esel Elias beim Osterfeuer auf dem Kamp

Besondere Gäste konnten die Mitglieder des Hafenvereins Kamp bei ihrem diesjährigen Osterfeuer willkommen heißen. Ein Fernsehteam vom rbb - Rundfunk Berlin-Brandenburg und der Schauspieler Michael Kessler sowie der Esel Elias machten hier für einen Abend und eine Nacht Station, um am Morgen mit der Fähre dann über den Strom zu setzen und auf der Insel Usedom zu landen.

Michael Kessler wandert mit einem Esel an die Ostsee – so lautet der Titel einer vierteiligen Serie, die ab Juni im rbb ausgestrahlt wird. Dafür startete das Team am 12. April in Berlin und legte rund 200 Kilometer bis nach Ahlbeck an die Ostsee zurück. Dabei besondere Dinge zu betrachten und auch das Hinterland aufzuspüren – war eines ihrer Anliegen. Michael Kessler ist vielen Zuschauern durch den Kultfilm „Manta, Manta“ bekannt oder auch 2010 bei „Switch Reloaded“. Im vergangenen Jahr filmte er bei einer Paddeltour Land und Leute und nun ist es der Esel, der mit  Michael Kessler wandert.

 
   
         





 









   





 

 
 

Seine Philosophie über Esel Elias erzählte er den Kampern gerne am Osterfeuer, denn das 6köpfige Fernsehteam, der Esel und der Schauspieler wurden herzlichst zur Fete eingeladen. „Der Esel kann uns mit seinem Auftreten und mit seinem klugen Verhalten sehr viel sagen“, ist der Promi überzeugt. „Ihn kann man zu nichts zwingen und er ist immer gutmütig, aber wenn es ihm reicht, dann reicht es ihm.“ Augenzwinkernd und dennoch sehr ernst will Eselführer Kessler diese Exkursion bis ins Ostseebad Ahlbeck verstanden wissen. Auf dem Kamp fühlte er sich sehr wohl, er wurde überaus freundlich und hilfsbereit empfangen. Auch dem Esel gefiel es bestens, denn ihm schmeckte das grüne saftige Gras hervorragend.

Am Ostersonntagmorgen ging es dann für das Fernsehteam  weiter.  Sie wurden mit einem Ponton des Anklamer Seesportclubs durch Ronny Neukirch über den Strom gesetzt und filmten dann am Sonntag und am Ostermontag auf der Insel Usedom das Ende ihres 200 Kilometer langen Marathons von Berlin nach Ahlbeck. Die Reise kann man übrigens im Internet unter www.rbb-online.de/kessler verfolgen.

Die Fernsehfolgen erscheinen bei Kesslers Expedition am 6. Juni, 21 Uhr, 13. Juni, 20.15 Uhr, 20. Juni und 27. Juni, jeweils 21 Uhr im rbb.