Kamper segeln in  Richtung  8. Hafenfest

Kamp (EB/M.A.). Der Kamper Hafenverein bereitet gegenwärtig das diesjährige Sommerkonzert mit Hans-Eckhardt Wenzel am 27. Juni und das 8. Kamper Hafenfest am 11. Juli vor. Das sind zwei Eckpunkte des Terminkalenders für die Sommersaison 2009, die auf der jüngsten Mitgliederversammlung im Vereinsheim besprochen wurden. Vereinschef Siegfried Henck konnte die zahlreich erschienenen Mitglieder und ihre Ehefrauen begrüßen und in seinem Jahresbericht eine gute Bilanz ziehen.

So konnte im vergangenen Jahr die neue Straße nach Kamp eingeweiht werden, die den Vereinsmitgliedern und den Gästen einen besseren Zugang zum Hafen am Peenestrom ermöglicht. Zahlreiche Arbeitseinsätze, insgesamt mehr als 650 Stunden, wurden im Vorjahr von den Vereinsmitgliedern für die Erhaltung und Verschönerung der Hafenanlagen und des Vereinsgebäudes geleistet. Die gute Zusammenarbeit auf sportlichem und kulturellem Gebiet mit dem Anklamer Seesportclub und mit der Feuerwehr Bugewitz wurde ebenfalls hervorgehoben. Ein Dankeschön galt den Sponsoren für ihre Unterstützung der Kamper Wassersportler.

 
   
         





 









   





 

 
 

Auch in diesem Jahr steht an oberster Stelle die Schaffung von Werten zu gunsten des Vereins. Ab 4. April beginnen erneut Arbeitseinsätze. Vereinschef Siegfried Henck appelliert auch an die Angler und Besucher des Kamps, an diesem Tag die Umweltaktion zur Beseitigung des Winterschmutzes zu unterstützen und beim Sammeln von Müll und Papier zu helfen.

Gleichzeitig wird das traditionelle Osterfeuer am 11. April durch den Hafenverein vorbereitet, zu dem Gäste und Sympathisanten herzlich willkommen sind.

Bürgermeisterin Ruth Schiller dankte den rund 40 Anwesenden für ihr Engagement zum Wohle des Hafens, des Wasserwanderrastplatzes und der Gemeinde Bugewitz. Sie lobte: „Hut ab vor soviel Engagement in der ehrenamtlichen Arbeit.“ Sie brachte das Versprechen der Gemeinde mit, alles in Bewegung zu setzen, um in diesem Jahr über ein Förderprogramm des Landes die touristische  Erschließung des Wasserwanderrastplatzes weiter voranzubringen.

 Außerdem soll die Ufersanierung im Kamper Hafen ebenfalls gefördert werden, um die Kaianlagen zu erhalten. Einen breiten Raum in der Debatte nahmen die Finanzen des Vereins ein. Dabei setzte der Kassierer Dirk Wollenburg auf erhöhte Sparsamkeit, um alle Einnahmen und Ausgaben mit den Wünschen und Forderungen der Vereinsmitglieder in Übereinstimmung zu bringen. So ist beispielsweise die Finanzierung der jährlichen Hafenfeste nur über die Eintrittsgelder bei den Festen möglich. In diesem Jahr haben übrigens Tino Eisbrenner und die Glorreichen Sieben ihr Kommen zugesagt und werden am 11. Juli ein Konzert im Kamper Hafen präsentieren.